Beitragslink

13

Diesseitiges und Jenseitiges sprüche-süchtig Teil 2

Foto: Diesseitiges und Jenseitiges sprüche-süchtig Teil 2

*Grosse Freude*

Ich bin nicht alleine! Meine Freunde und Bekannten outeten sich über ihre Lieblingssprüche.  Zudem noch die Lieblingssprüche von drei meiner Konfirmanden, damit auch das „jüngere Segment“ seinen Platz hat.

Hier ein Teil des Sprüche-Outings:

Die Vergangenheit will nicht enden und die Zukunft hat schon begonnen, deshalb haben wir gegenwärtig viel zu tun. (Danke Martina)

When nothing goes right… go left! (Danke Alina)

Don’t wait for the perfect moment, take the moment and make it perfect. (Danke Tamara)

Nicht die Schönheit entscheidet wen wir lieben, die Liebe entscheidet, wen wir schön finden. (Danke Pascal)

Immer positiv denken: Wenn die Flasche halb leer ist, bin ich halb voll. (Danke facebook)

Ich kann, weil ich will, was ich muss. (Danke Johanna)

Der frühe Vogel kann mich mal (Danke Nicole)

Don’t believe everything you think (Danke facebook)

Und wie immer: Dem Vergangenen Dank, dem Kommenden Ja. (Danke Martina)

Wie halten Sies:  Darf man Gott in die witzige Spruchsammlung einbeziehen oder ist das Gotteslästerung?

Humor hat ja einen ähnlichen Effekt wie der Glaube: Er unterstützt mich, damit ich mit dem Leben zurecht komme. Er hilft mir, mich mit dem, was mir im Alltag Angst macht, auseinanderzusetzen. Humor und Glaube lassen es zu, dass ich in Beziehung komme mit dem, wovor ich mich fürchte, ohne daran zu Grunde zu gehen. In diesem Sinne ist Humor eine gute Sache. Aber wie beim Glauben gehen die Meinungen auch beim Humor auseinander. Beim Glauben haben wir wenigstens den EINEN, der uns in unserer Verschiedenheit vereinigt. Dieser Vereinende fehlt dann im Humor…

Nun habe ich mir das so zurecht gelegt: Wenn Gott der Schöpfer von allem ist, so ist ER auch der Schöpfer des Humors. Und ja, manchmal wenn ich die Welt so sehe, denke ich, da hat EINER wirklich einen besonderen Humor. Einen Humor, den ich nicht immer verstehe. Ich danke IHMs dafür mit meinem.

Ich weiss, so wenig wie SEINE Wege meine sind, ist wohl auch mein Humor nicht SEINER.

Und doch hoffe ich, ER würde über diesen Spruch schmunzeln oder wenigstens jemanden dazu veranlassen mir eine Flasche Wein zukommen zu lassen:

Lord, give me coffee to change the things, I can change
and wine to accept the things I can’t.

Diesen Beitrag finde ich...
  • spannend (0)
  • berührend (0)
  • lustig (0)
  • nachdenklich (0)
  • wichtig (0)
  • fragwürdig (0)
  • langweilig (0)

13 Kommentare

  1. Ob Gott Humor hat? Nach diesem Erlebnis zweifle ich nicht daran: Neulich gab es in meiner Wohnung einen Einbruchversuch. Die Einbrecher scheiterten an der massiven Türe und kamen nicht rein, aber ich hatte einen Riesenärger und einen Riesenaufwand (Polizei, Verwaltung, Handwerker …), die Schliessanlage war total futsch, die Türe musste aufgebrochen und ersetzt werden. Und dann der göttliche Witz des Tages: Nachdem der Mann vom Schlüsselservice das Türschloss ausgewechselt hat, verabschiede ich ihn draussen bei seinem Auto. Er steigt ein, startet den Motor, der Radio geht dröhnend an, und ich bekomme zu hören, draussen im Regen stehend: „Danke für diesen guten Morgen, danke für jeden neuen Tag …“
    Ob Gott Humor hat? Mich hat er jedenfalls zum Lachen (und dann zum Nachdenken) gebracht.

  2. „The only difference between the saint and the sinner is that every saint has a past, and every sinner has a future.“
    “ Questions are never indiscreet. Answers sometimes are.“
    „All women become like their mothers. That is their tragedy. No man does. That’s his.“
    „Die heutige Jugend ist grässlich. Sie hat nicht den geringsten Respekt vor gefärbten Haaren.“
    (Alle von Oscar Wilde)

    😉
    Danke, Corinne

  3. Ich bin eingeladen, einen KOMENTAR zu schreiben. Aber ich schreibe lieber einen KOMMENTAR. Obwohl mir nach einigen Rechtschreibereformen nimmer so klar ist, wie was wirklich geschrieben wird.
    Den Coping- Effekt von Humor und Glaube in Deinem Blog so vereinigt zu sehen, finde ich anregend. Das bringt mich weiter zur Frage, ob Glaube nicht immer auch einen gewissen Anteil Humor haben muss? Glaube ohne Humor wird doch rasch mal fundamentalistisch und eng, oder nicht? Und umgekehrt: Geht Humor ohne Glaube; zumindest den Glauben an das heilende Potential des Humors?
    Kürzlich habe ich einen Spruch entdeckt, den ich gerne mit andern teile: „Kleine Freuden im Alltag sind die Blumen im Teppich des Lebens.“ In diesem Sinne wünsche ich Dir viele Blumen!

    • merci rahel. ja mehr humor in unserem glauben! das hat aus meiner sicht aucj eindeutig mehr ueberzeugungs-und anziehungskraft. lets try!

  4. Toller Vergleich von Humor und Glaube;
    er ist ausserordentlich alltagstauglich.
    – auch wenn man beim Humor manchmal falsch liegen kann.
    Du ju häv hammer? Nou, wi häv lobster – bat jur inglisch is de hammer!
    Auch bei den guten alten Sprüchen kann man falsch liegen.
    Kaffee als Kraftspender ??
    Man halte sich besser an Spinat (Popeye), roten Bullen (Dietrich Mateschitz) oder Ovomaltine (Dr. Wander).
    Interessieren würde mich der Weinkeller von Gott …

    • ja hans ich fuerchte, man trifft mit seinen spruechen nur eine gewisse alters- und zielgruppe! ich bleib dennoch beim kaffee, noch besser waere aber ein latte macchiato 🙂

  5. Ich oute mich auch mit einem Spruch: Ich fliege oft und beruhige mich bei starken Turbulenzen mit dem Spruch „runter kommen sie immer“. Das beruhigt mich jeweils ungemein, weil ja in der Tat noch nie eine Maschine oben geblieben ist…

Schreibe einen Kommentar

Bitte füllen Sie sämtliche mit * markierten Pflichtfelder aus.