Beitragslink

Hochzeiten und kleine Pannen

Foto: Hochzeiten und kleine Pannen
Gleiszellen, DEU, 17.09.2005: Trauung vom Markus und Kathrin. 17.09.2005 Stichwörter: Feier, Glück, Ehe, Liebe, Beziehung, Verbindung, Ueberraschung, Pfadfinder, Vermählung, Freude,

Es ist Frühling und damit auch der Start der Hochzeitssaison 2016.
Ich mag Hochzeiten: Verliebte Menschen ein Stück ihres Weges zu begleiten und mit ihnen den kirchlichen Teil dieses grossen Festtages zu gestalten, finde ich etwas sehr Schönes und Befriedigendes.

Natürlich gibt es aber auch hier skurrile Momente:
Zum Beispiel die Kleiderpanne:
Eine Braut hatte sich ihr Kleid selber genäht aus einem feinen Seidenstoff. Es sass perfekt und war eigentlich wunderschön. Nur – dass es komplett und absolut durchsichtig war bei Tageslicht. Sie hatte es immer am Abend genäht und im künstlichen Licht war es blickdicht gewesen.
Dringend von der Sigristin herbeigerufen, traf ich in der Sakristei eine aufgelöste und weinende Braut an, die sich schämte, so in die Kirche zu kommen. Da sie feine Dessous ausgesucht hatte mit viel Spitze und wenig Stoff, brauchte ich dringend ein Lösung: Ein paar strategisch gut platzierte weisse Papiertaschentücher lösten das Problem halbwegs.

Die Hollywood Panne:
Leider geistern die Bilder vieler amerikanischer Filme, in denen ja regelmässig geheiratet wird, auch in den Köpfen der Brautpaare herum. So hatte ich schon eine Hochzeit mit einer Reihe von erwachsenen Brautjungfrauen, die alle gleich angezogen bei der Braut stehen mussten, in Bonbonrosa. Dummerweise war die Kapelle so winzig, dass es ein ziemliches Gedränge gab. Dabei stand einer der Brautführer auf den Rock einer dieser Brautjungfrauen und riss ihr dabei das Fähnchen fast vom Leib.

Die Wetterpanne:
Eine Hochzeit in einem lauschigen Ort und im Freien ist auch immer eine Herausforderung. Einerseits wegen der Beschallung – im Freien verfliegt die Stimme leicht und bei einer grösseren Gesellschaft braucht es unbedingt eine Lautsprecheranlage.
Anderseits wegen dem typischen schweizerischen Wetter – wenn es in Strömen regnet, verliert auch der schönste Ort der Welt massiv an Charme!

Oder die Ringpanne (JA, die gibt es wirklich!)
Der nervöse Bräutigam nestelte so lange am Ring herum, dass er ihm aus der Hand flutschte und in die nächste – tiefe – Blumenvase flog. Ich musste zuerst mit der Vase vor die Türe, sie umkehren und ausleeren, um den Ring wieder zu bekommen.

Diesen Beitrag finde ich...
  • spannend (2)
  • berührend (0)
  • lustig (26)
  • nachdenklich (0)
  • wichtig (0)
  • fragwürdig (2)
  • langweilig (6)

Schreibe einen Kommentar

Bitte füllen Sie sämtliche mit * markierten Pflichtfelder aus.