Beitragslink

Loslassen können – das Geheimnis der Zufriedenheit!

Als Pfarrerin besuche ich gerne meine älteren Gemeindemitglieder. Immer wieder gibt es schöne Gespräche mit spannenden Gedanken und Anregungen. Aus manchen Gesprächen gehe ich richtig erfrischt und aufgestellt weiter. Meistens sind das Gespräche mit Menschen, die mit ihrem Leben zufrieden sind und eine innere Ruhe und Klarheit ausstrahlen; viele von ihnen sind getragen von einem tiefen Glauben.

Neulich besuchte ich eine Seniorin, die es nicht immer leicht hatte. Auf die Frage, wie es ihr geht, sagte sie, dass sie Gott dankbar sei für jeden Tag, an dem sie aufstehen und die Dinge erledigen kann, die sie tun möchte. Im weiteren Gespräch meinte sie, dass sie natürlich ihren verstorbenen Mann sehr vermisse. Und es sei auch nicht immer leicht zu akzeptieren, dass sie körperlich abbaut, nicht mehr so im Garten schaffen kann wie auch schon, mehr Pausen brauche. Aber, so ihr Fazit, zum Altwerden gehöre eben, loslassen zu können.

Ich fuhr sehr nachdenklich nach Hause:
Ist das ein Rezept, um zufrieden alt werden zu können:
Loslassen können in vielerlei Hinsicht: die Menschen, die einem lieb sind, aber auch körperliche Fertigkeiten. Und dabei dankbar sein für das, was Gott mir jeden Tag schenkt.

Das tönt eigentlich sehr einfach! Wenn es doch nur so einfach wäre!
Ich nehme mir vor, mich jetzt schon darin zu üben. Vielleicht fällt es mir dann leichter, wenn ich selber alt werden darf.

Diesen Beitrag finde ich...
  • spannend (0)
  • berührend (1)
  • lustig (0)
  • nachdenklich (0)
  • wichtig (2)
  • fragwürdig (0)
  • langweilig (0)

Schreibe einen Kommentar

Bitte füllen Sie sämtliche mit * markierten Pflichtfelder aus.