Beitragslink

Mein persönlicher Adventskalender: Der ganz normale Wahnsinn

Foto: Mein persönlicher Adventskalender: Der ganz normale Wahnsinn

Es ist wieder die Zeit vor Weihnachten. In dieser Zeit geniesst man als Pfarrerin das Mitleid seiner Mitmenschen: „Ach, Sie Ärmste“, höre ich immer wieder von einer mitfühlenden Seele. „Sie haben gewiss im Moment schrecklich viel Arbeit …“

Ja, das habe ich in der Tat. Aber auch während des restlichen Jahres leide ich nicht gerade unter Langweile und Unterbeschäftigung. In einer Kirchgemeinde gibt es immer sehr viel zu tun – während 52 Wochen. (abzüglich Ferien, versteht sich).

Aber irgendwie haben die Menschen das Gefühl, als wäre es in der Advents- und Weihnachtszeit besonders schlimm. Dabei ist es eigentlich besonders schön.

Die vielen einzelnen Aktivitäten bilden meinen ganz persönlichen Adventskalender, Anlässe, auf die ich mich Tag für Tag freue: die Gottesdienste an den Adventssonntagen, der Basar, das Krippenspiel, das Weihnachtsfest mit den Seniorinnen und Senioren, die Gebetsstunden am Abend, das Samichläusle mit den Konfirmanden, das Weihnachtsessen mit den freiwilligen Mitarbeitenden, die Ankunft des Weihnachtsbaumes für die Kirche und vieles mehr.

Bei gewissen Aktivitäten darf ich einfach dabei sein und mich mitfreuen. Andere leite ich selber, oder arbeite mit. Natürlich kommt der Schlaf im Moment etwas zu kurz, denn ich geniesse den Besuch der Weihnachtsfenster im Tal, oder dekoriere mit der Familie das Haus und backe mit Freundinnen Weihnachtsguetzli.

Aber jeder Handgriff ist erfüllt von Vorfreude und Erwartung.

Der einzige Wehmutstropfen: es gibt sooooo viele Angebote im Moment, die mich interessieren würden und die ich leider nicht alle gleichzeitig besuchen kann. Es ist eigentlich schade, dass man einzelne Anlässe nicht einfach in den Januar verlagert – denn schliesslich will auch die Botschaft von Weihnachten nicht auf ein Datum beschränkt sein, sondern sich das ganze Jahr hindurch entfalten können!

 

Diesen Beitrag finde ich...
  • spannend (5)
  • berührend (3)
  • lustig (0)
  • nachdenklich (2)
  • wichtig (0)
  • fragwürdig (0)
  • langweilig (0)

Schreibe einen Kommentar

Bitte füllen Sie sämtliche mit * markierten Pflichtfelder aus.