Beitragslink

Reichtum eines Kleeblatts – oder: das Fastnachtslager

Foto: Reichtum eines Kleeblatts – oder: das Fastnachtslager
Kinder-Fasnachtsumzug in Möhlin

Jedes Jahr bieten wir in der Frühlingsferien oder Sportferien ein Lager für Kinder der Primarstufe an. Wir – das ist ein Team von 3 Frauen mit unterschiedlichen und sich ergänzenden Begabungen: Die eine kann wunderschön singen und dirigieren, die andere ist eine kreative Bastlerin, die auch toll nähen kann und die Dritte kann herrlich Geschichten erzählen und Theater spielen. Seit Jahren leitet dieses Kleeblatt die Kinderlager und das Krippenspiel. In diesem Jahr haben wir ein „Fasnachtslager“ durchgeführt, denn unsere Bastlerin ist eine passionierte Fasnächtlerin und Möhlin eine „Fasnacht-Hochburg“.

3 Jugendliche aus der Konf‘ Klasse haben uns bei der Durchführung des Lagers tatkräftig unterstützt. Sie haben dies aus lauter Plausch und Freude gemacht. (…und hatten auch Plausch und Freude daran :-))

In der Küche waren zwei gute Feen, die sich spontan gemeldet und uns kulinarisch verwöhnt haben und uns am Nachmittag unter die Arme griffen.

Zusammen mit den 30 Kindern haben wir ein herrliches Lager erlebt und beim grossen Fasnachtsumzug am Sonntag als Fusstrupp mitgemacht.

Schön ist es, wenn man im Team einfach „funktioniert“. Natürlich waren wir auch manchmal im Stress und dann wird der Ton untereinander etwas bissig – aber wenn das Fundament stimmt, dann spielt das keine Rolle. Irgendeine behält die Nerven und beruhigt die anderen, damit am Schluss alle wieder lachen! Herrlich waren die „De-Briefings“ jeweils am Abend, wenn man den Tag Revue passieren lässt und sich das eine oder andere lustige Ereignis erzählt. Köstlich ist es, wenn die Jugendlichen erschöpft, aber glücklich im Stuhl hängen und staunen, dass Kinder so anstrengend sein können.

Wenn ich auf dieses Lager zurückschaue muss ich sagen: Ich bin eine sehr reiche Frau. Ich kann mir durch meinen Reichtum zwar kein Chalet in Gstaad oder eine Yacht in Monte Carlo kaufen, aber mein Reichtum wärmt mir das Herz, schenkt mir immer wieder Kraft und Elan und macht mich glücklich! Mein Reichtum ist auch in keiner Bank, denn mein Reichtum, sind die Menschen meiner Gemeinde! In der vergangenen Woche habe ich dies wieder gespürt und bin so dankbar dafür!

Diesen Beitrag finde ich...
  • spannend (0)
  • berührend (1)
  • lustig (0)
  • nachdenklich (0)
  • wichtig (0)
  • fragwürdig (0)
  • langweilig (0)

Schreibe einen Kommentar

Bitte füllen Sie sämtliche mit * markierten Pflichtfelder aus.