Beitragslink

Schräge Augenblicke 2016

Foto: Schräge Augenblicke 2016

Das Jahr 2016 neigt sich seinem Ende zu. Zeit also fürs Ausmisten in den Erinnerungen. Ich stelle mir gerne vor, dass ich die schlechten, traurigen und missglückten Situationen, Begegnungen und  Momente an der Schwelle des neuen Jahres mit einem versöhnlichen Gefühl zurücklasse und nur die guten und erfreulichen Momente mitnehme, um mich weiterhin daran zu erfreuen.

Leider geht das nicht. Aber vorstellen kann ich es mir ja trotzdem!

In diesem Jahr sammle ich auch die etwas schrägen Momente aus meiner Kirchgemeinde in ein leeres Konfitüren Glas.

Zum Beispiel der Hirte im Krippenspiel, der vor lauter Hut kaum etwas gesehen hat.

Oder der Mops, der während einer Trauung lieber an der Blumendekoration geknabbert hat, statt die Ringe zu bringen. Als ich ihn dann holen ging und hochheben wollte, bin ich fast hingeflogen, weil so ein Mops kein Leichtgewicht ist. (Die Hundekekse in meiner Talartasche waren dann doch ein schlagendes Argument.)

Oder die Gummibärchen in eben dieser Tasche, die ich bei einer anderen Hochzeit gegen die Eheringe austauschen musste.

Oder der kleine Engel, der während der Aufführung des Krippenspiels laut und deutlich: „Mami, Pipi..“ rief.

Oder die Technik, die mich in einem Gottesdienst plötzlich im Stich lies und ich nur noch „Hilfe“ piepsen konnte.

Oder das Orgeleingangsspiel, das amOstersonntag besonders lange dauerte, weil mein Mann ins Pfarrhaus rennen musste, um den richtigen Gottesdienstordner zu holen, da ich in der Hektik den Ordner mit dem Karfreitagsgottesdienst mitgenommen hatte.

Oder die Jugendlichen, die an einem heissen Sommerabend beschlossen, sich im Bach abzukühlen und plötzlich laut kreischten weil sich eine neugierige Forelle dazugesellt hatte – und das um 23.00 Uhr.

Oder der Konfirmand, der im Konflager mit meiner rosa Sporthose Fussball spielte, weil seine an der Naht gerissen war (schliesslich galt es ein Turnier zu gewinnen).

Und vieles, vieles mehr! Es sind Banalitäten, Kleinigkeiten des Alltags. Eigentlich nicht der Rede wert – aber im Nachhinein zum Schmunzeln.

 

Diesen Beitrag finde ich...
  • spannend (0)
  • berührend (0)
  • lustig (18)
  • nachdenklich (0)
  • wichtig (0)
  • fragwürdig (0)
  • langweilig (5)

Schreibe einen Kommentar

Bitte füllen Sie sämtliche mit * markierten Pflichtfelder aus.