Beitragslink

Sehnsucht nach Frieden

Foto: Sehnsucht nach Frieden

Bei unserem letzten Familiengottesdienst hat es mich sehr bewegt, welche Fürbitten unsere Dritt- und Viertklässler selber und ohne Anleitung formuliert haben:
Ganz viele der Kinder haben um Frieden gebetet – unter anderem ganz konkret für Syrien. Und sie haben für die Flüchtlinge und um Hilfe für sie gebetet. Sie spüren, was uns Erwachsene bewegt, dass auch uns diese Kriege Angst machen, dass wir Angst vor den Folgen bei uns haben.
Diese Kinder hatten die Menschen vor Augen, die leiden. Sie beten für sie – ohne Einschränkung! Dieses Mitgefühl, vorgebracht im Fürbittengebet, war es, das mich so bewegt hat. Diese ganz unbefangene und doch voller Sehnsucht geäusserte Bitte nach Frieden für alle Menschen, auch wenn wir hier in der Schweiz doch eigentlich im Frieden leben!

Man mag diesen Bitten wenig Beachtung schenken. Für mich ist das Gebet für den Frieden aber eine ganz wichtige Friedensübung, die jedem Menschen möglich ist, auch ohne Macht und Einfluss. Und eben auch den Kindern. Vielleicht können sie so diese Friedenssehnsucht in ihren Herzen mit sich tragen. Und wenn sie dereinst in unserer Welt mitzubestimmen haben, dann beten sie hoffentlich immer noch voller Inbrunst für den Frieden – und handeln auch danach. Dafür bete ich.

Diesen Beitrag finde ich...
  • spannend (0)
  • berührend (13)
  • lustig (0)
  • nachdenklich (4)
  • wichtig (11)
  • fragwürdig (0)
  • langweilig (2)

Schreibe einen Kommentar

Bitte füllen Sie sämtliche mit * markierten Pflichtfelder aus.