Beitragslink

12

sprüche-süchtig: Sehnsucht nach mehr

Foto: sprüche-süchtig: Sehnsucht nach mehr

Ich gebs zu. Ich bin süchtig. Süchtig nach Sprüchen, die mich zum Lachen und Nachdenken bringen, zum Beispiel diesen:

„Gib nie deine Träume auf! Schlaf weiter“

Wenn ich auf Entzug bin, streife ich durch facebook auf der Suche nach mehr Stoff. Ein Glück habe ich Menschen zur Seite, die Verständnis haben und mich mit neuen Sprüchen beliefern, wenn sie mir ausgegangen sind. Gierig lese ich jeden Spruch, der mich über facebook, Whatsapp oder Briefpost erreicht. Ein guter Spruch reicht für einen halben Tag, ein sehr guter Spruch wird zu einem ständigen Begleiter.

Die meisten Sprüche teste ich natürlich an meinen Freunden und Arbeitskollegen aus. Nicht immer zu deren Freude. Man weiss ja, Humor ist Geschmacks- und Glückssache. Da scheiden sich die Geister. Immer wieder. Obwohl ich eigentlich finde, so einen Humor wie ich sollten alle haben; die Welt wäre fröhlicher oder zumindest lustiger.

Ein Spruch, der es auf die „Ständige-Begleiter-Liste“ geschafft hat, ist von meinem Bruder. Er schreibt mir noch echte Postkarten mit Sprüchen drauf, und weil er mein Bruder ist, kennt er meinen Humor auch am Besten:

„Nicht siegen ist wichtig, sondern dabeisein und gewinnen“

prangt als blecherne Postkarte in meiner Küche. Ich liebe sie, diese Sprüche, die den Alltag ins Absurde führen, ihn skuril erscheinen lassen oder in ein ironisches Licht setzen.

Neben solchen „säkularen“ Sprüchen gibt es noch die sehr seltenen Sprüche, die meinen Alltag für das Ewige öffnen. Ich hab leider nur sehr wenige davon. Den liebsten, den ich bisher fand, ist dieser:

„GODISNOWHERE“

Zuerst ärgerte ich mich, als ich dieses Statement fand. Wie kann das jemand einfach so behaupten, dass Gott nirgends sei? Gott existiert nicht?! Wer kann das wissen!? Verärgert sah ich mir den Spruch nochmals an und merkte plötzlich, dass es eine zweite Leseweise gibt. Sie tat sich mir auf, wie eine ungeahnte Offenbarung mitten in meinen frustrierenden Gedanken. Und ich erlebte einen Moment, wo mich das Gefühl überkam, die Welt stehe für eine Millisekunde still und das unveränderlich Ewige berühre meine Gegenwart. GODISNOWHERE – Ein sehr schöner Spruch. Gerade weil er zwei Bedeutungen hat. Denn wenn ich ganz ehrlich bin, spielt sich mein Leben zwischen diesen beiden möglichen Aussagen ab. Aber mehr davon ein andermal.

Das PS zum Schluss: Wer die zweite Lesart nicht gefunden hat, möge sich bei mir melden, ich helfe gerne.

Diesen Beitrag finde ich...
  • spannend (0)
  • berührend (0)
  • lustig (0)
  • nachdenklich (0)
  • wichtig (0)
  • fragwürdig (0)
  • langweilig (0)

12 Kommentare

  1. Ich habe auch noch einen Spruch: Warum können Blondinen keine Bretzeln essen? Weil sie den Knoten nicht aufbekommen 😀 😀 😀

  2. Kannst ja dann ein neues „Buch der Sprüche“ herausgeben, Corinne 😉
    Zu Postkarten: die mit der schönsten (unbewussten) Selbstironie, die ich mal bekam, teilte mir mit: „Da Du ja stereotype Postkarten nicht magst, sende ich Dir einfach herzliche Grüsse!“. (!)

  3. das sag’ich ja die ganze zeit 🙂

    aber es tut immer wieder gut, das zu lesen – schwarz auf weiß zu sehen. danke für den wunderbaren spruch – der momentan nicht zu toppen ist.

    es näme mich aber noch sehr wunder, wie die quote der lesevariante ausfällt.
    ich für meinen teil, sah deine zweite als erste 😉

  4. Knackiger Beitrag. Weiter so. Sprüche haben auch mich immer wieder durch verschiedene Lebensphasen getragen. Z.B. der folgenden Spruch hat mir einmal sehr geholfen: Wenn Du weisst, was Du willst, und Dir zutraust, das Du es bekommst, lasse es los und Du wirst es gewinnen.

  5. Herrlich! Ich bin auch dieser Sucht verfallen. Mein ständiger Begleiter ist ein Spruch den mir meine Mutter oft sagte:

    „Wie soll dir das Universum etwas schenken, wenn du selbst nicht weisst was du dir wünscht?“

    Daher pflege ich eine kleine Kiste an „Wünschen“ wo ich für mich und andere dem Universum mitteile was es doch als nächstes angehen könnte 🙂

    Herzliche Grüsse und ein BRAVO zum ersten, sehr gelungenen Blog-Post!

    Monah

Schreibe einen Kommentar

Bitte füllen Sie sämtliche mit * markierten Pflichtfelder aus.